Achtung: Diese Seite ist am 13. 04. 2020 abgelaufen.

Corona-Virus: Information der Gemeinde Behamberg

Gemeindeamt: Unser persönlicher Parteiverkehr wurde stark eingeschänkt.Wir sind für Sie in den Parteiverkehrszeiten jedoch per Telefon oder E-Mail erreichbar. Persönliche Vorsprache ist nur in begründeten Notfällen möglich. Kontaktieren Sie uns vorab unter: Tel. 07252/31000 oder per E-Mail: gemeinde@behamberg.gv.at.

Gemeindearzt Dr. Diesenreiter ist zu seinen Ordinationszeiten anwesend. Es wird allerdings dringend ersucht, ihn nur in Akutfällen aufzusuchen. Krankenstände können telefonisch angemeldet werden (07252/30666). Vorsorge- und Routineuntersuchungen sind abgesagt. Medikamente können abgeholt werden, allerdings nach Möglichkeit nur von jüngeren Personen.

Die Zahnarztordination von Dr. Tutelea ist mindestens bis 30.03.2020 geschlossen. In dringenden Fällen wählen Sie bitte die Telefonnummer 0676/4500882.

Die Mutterberatung entfällt.

Kindergärten und Volksschule: Eingeschränkter Betrieb. Ein Kinderbetreuungsangebot für Kinder deren Eltern zwingend arbeiten müssen, wir gewährleistet. Zu diesen Personengruppen zählen: Medizinisches PersonalPersonal von  Blaulichtorganisationen, Mitglieder von Einsatz-und Krisenstäben, Versorgungspersonal (Apotheken, Supermärkte, öffentl. Verkehr), Alleinerzieher und Alleinerzieherinnen. Nähere Information erhalten Sie in Ihrem zuständigen Kindergarten bzw. in der Volksschule. Bitte kontaktieren Sie diesen telefonisch.

Musikschule: Der Betrieb in der Musikschule ist ebenfalls eingestellt. www.ms-haidershofen.at

Eltern-Kind-Zentrum Behamberg: Der Betrieb ist vorübergehend eingestellt.

Abfallservicezentrum: Das Abfallservicezentrum Behambergist ebenfalls bis auf weiteres geschlossen. Die Müllbeseitigung ab Haus bleibt weiter aufrecht.

Öffentliche Spiel-und Sportplätze: Die öffentlichen Spielplätze, dazu zählen, das Behambiland (Spielplatz hinter der Volksschule), der Spielplatz in der Zaunersiedlung, sowie sämtliche Sportanlagen in Behamberg sind ebenfalls gesperrt.

Pfarre: Die Pfarre hat auf Grund des Versammlungsverbotes Ihren Messdienst ebenfalls vorübergehend eingestellt.

Die Gasthäuser (Gasthaus Grillnberger am Wachtberg, Gasthaus Hönigl in Behamberg) sind ebenfalls bis auf weiteres geschlossen.

Die Gemeinde Behamberg möchte speziell die ältere Generation (über 65 Jahre) bzw. die betroffenen Zielgruppen (z. Bsp. geschwächtes Immunsystem aufgrund einer chronischen Erkrankung) in dieser schwierigen Situation nicht alleine lassen und sie dabei unterstützen, den Alltag so gut wie möglich zu bewältigen. Sollten Sie jeglichen Bedarf an Einkäufen, Apothekengängen oder sonstigen Tätigkeiten in der Öffentlichkeit haben, werden wir Sie dabei unterstützen bzw. dies für Sie erledigen. Melden Sie sich bei Bedarf am Gemeindeamt.

Um ein Ausbreiten der Pandemie zu verlangsamen ist die Mithilfe jedes Einzelnen nötig. Bitte befolgen Sie daher gewissenhaft die öffentlich empfohlenen Vorkehrungsmaßnahmen. Ziel dieser Maßnahmen ist es, für jeden Schwererkrankten die Möglichkeit einer intensivmedizinischen Betreuung sicherzustellen.

Empfehlungen für Sie Zuhause:

  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife (mind. 20 bis 30 Sekunden)
  • Gesicht nicht mit den Fingern berühren
  • Händeschütteln und Umarmungen vermeiden
  • In Einwegtaschentuch niesen/husten, sonst Ellenbeuge, Taschentuch entsorgen
  • Unterstützen Sie die Mitbürger bei Besorgungen des täglichen Lebens

Vermeidung der sozialen Kontakte heißt:

  • Lassen Sie Ihre Kinder nicht mit den Nachbarkindern oder Freunden spielen
  • Vermeiden Sie unbedingt einen Kontakt Ihrer Kinder mit den Großeltern
  • Bleiben Sie im Haus!

Es gibt zurzeit nur vier Gründe, das Haus zu verlassen:

  • um zur Arbeit zu gehen, wenn das notwendig ist.
    • Dort wo möglich, sollen die Menschen von daheim per Telearbeit arbeiten.
    • All jene, die in Bereichen tätig sind, die die Versorgung in unserem Land gewährleisten, sind davon ausgenommen.
  • dringend notwendige Besorgungen.
    • Davon umfasst sind dringende Erledigungen, wie der Einkauf von Lebensmitteln oder der Gang zur Apotheke.
  • anderen Menschen helfen.
    • Viele Menschen in Österreich sind derzeit auf unsere Hilfe angewiesen, da sie beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen selbst keine Lebensmittel einkaufen können.
    • Wer in solchen Fällen sein Haus verlässt, um anderen zu helfen, soll dies auch in dieser Zeit tun können.
  • In besonderen Ausnahmefällen gilt: Wer im dringenden Fall ins Freie möchte, soll das ausschließlich alleine machen oder mit den Personen, mit denen er in der Wohnung gemeinsam zusammenlebt.

Im Ernstfall:

Eine leichte Infektion mit dem Coronavirus kann ohne Symptome ablaufen oder lediglich mit den Symptomen einer Erkältung einhergehen. Anzeichen einer schweren Infektion sind unter anderem:

  • Fieber
  • Husten
  • Kurzatmigkeit
  • Atembeschwerden

Sollten Sie die beschriebenen Krankheitssymptome aufweisen, bleiben Sie zu Hause und kontaktieren Sie die 24h-Hotline 1450 bzw. unseren Gemeindearzt Dr. Diesenreiter (07252/30666)!

Wenn Sie allgemeine Fragen zum corona-Virus haben, können Sie sich jederzeit an die 24h-Hotline 0800 555 621 wenden! Hier wird Ihnen gerne Auskunft gegeben.

Bitte beachten Sie auch die Verordnung über die Absonderung von Einreisenden aus bestimmten Gebieten auf dem Landweg nach dem Epidemiegesetz 1950.

Wir informieren Sie weiterhin laufend über die Entwicklungen. Wir ersuchen Sie dringend den Anweisungen der Bundesregierung Folge zu leisten. Wir werden alles daran setzten die öffentliche Infrastruktur aufrecht zu erhalten.

https://www.oesterreich.gv.at/