Aus dem Gemeinderat

Vergabe der Bauarbeiten für die Sanierung und Ergänzung der Infrastruktur in der Putznsiedlung: In Verbindung mit einer EVN-Kabelverlegung will die Gemeinde die Infrastruktur erneuern und teilweise erweitern. So ist in Teilen der Siedlung eine neue Wasserleitung, Lehrverrohrung für Lichtwellenleitung und Verkabelung für eine Straßenbeleuchtung vorgesehen. Die Bauarbeiten sollen noch im heurigen Jahr beginnen. Den Zuschlag für die Arbeiten bekam die Firma Zehetner aus Amstetten als Bestbieter.

Bei der Vergabe der Straßenbauarbeiten Rendlgründe erhielt die Firma Swietelsky den Auftrag.
 
Für die im Bau befindliche Sportanlage wurde ein Bestandsvertrag mit dem ASV Raika Behamberg-Haidershofen ausgearbeitet. So hat der ASV Sicherheit für die Benützung der neuen Sportanlage und die Möglichkeit, eigene Förderungen zu lukrieren.

Die ersten Förderanträge für Regenwasserzisternen konnten positiv bewertet werden.

Ein Ansuchen um Gewerbeförderung, zwei Anträge um Wohnbauförderung und Vereinsunterstützungen wurden ebenso beschlossen.