Plastikfreie Gemeinde

Vermeidung von Einweg-Plastik in der Gemeinde Behamberg

Die Gemeinde Behamberg will einen Beitrag leisten, um Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu  schützen. Abfall zu vermeiden sollte selbstverständlich sein. Wo das nicht möglich ist, dort sollen Wertstoffe getrennt gesammelt und einem Recycling-Prozess zugeführt werden.

So hat der Gemeinderat einstimmig eine Erklärung beschlossen, die helfen soll, den Einsatz von Einweg-Plastik zu vermeiden und jedenfalls zu reduzieren. Die Problematik bewusst zu machen und so –  ausgehend vom unmittelbaren Lebensumfeld – ein Umdenken im Umgang mit Verpackungen aus  Kunststoff zu bewirken ist unser erklärtes Ziel.

Plastik zersetzt sich erst nach hunderten von Jahren, teilweise verrottet es gar nicht. Man findet es in der Natur, in den Meeren und über die Nahrungskette gelangt es schließlich in unseren Körper. Es ist die Verpackungsindustrie gefordert, nach umweltfreundlichen Alternativen für Wegwerf-Plastik zu suchen und diese einzusetzen. Ebenso ist ein Umdenken bei den Menschen notwendig, die sich beim Einkauf bewusst für weniger Verpackung – insbesondere für weniger Einweg-Plastik – entscheiden sollen. Setzen wir ein Zeichen für ökologisches Bewusstsein, den Schutz unserer Umwelt und tragen wir dazu bei, die  Lebensgrundlagen auch für zukünftige Generationen zu erhalten.