Vier Landjugend-Gruppen aus der Region mit Gold ausgezeichnet

Die Landjugend Niederösterreich hat ihre Ortsgruppen am Pfingstwochenende für ihre großartigen Leistungen im Rahmen des Projektmarathons 2020 ausgezeichnet. Die Landjugend-Gruppen Behamberg, Ernsthofen, Haag und Haidershofen wurden mit Gold ausgezeichnet. Der Landessieg ging nach Göstling an der Ybbs.

Unglaubliche 132 Gruppen mit mehr als 3.000 Mitgliedern aus allen vier Vierteln Niederösterreichs stellten sich im Herbst 2020 der Herausforderung, 42 Stunden für den guten Zweck zu arbeiten. Sie alle leisteten dabei Großes und konnten beeindruckende Ergebnisse präsentieren.

Beim Projektmarathon erhält jede Gruppe eine Aufgabenstellung, die binnen 42,195 Stunden erledigt werden muss. Diese Aufgabe wird von einem Projektbetreuer der Landjugend und der zuständigen Gemeinde beschlossen und bis zum Tag der Ausführung geheim gehalten.

Nach Bekanntgabe des Projekts am Freitag starten die Teams sofort mit der Planung und Ausführung der Aufgaben und können selbst Zusatzaufgaben gestalten. Am Sonntag muss das Projekt der Gemeinde präsentiert werden. Zusätzlich zur Ausführung muss die Gruppe eine Mappe gestalten und einen Webblog auf www.projektmarathon.at führen, auf dem sie ihre Arbeitsschritte und besondere Momente dokumentieren. Abschließend erfolgt die Präsentation des Projektes vor einer Jury.

Die Gemeinde Behamberg beglückwünscht die Landjugend Behamberg für ihr Projekt „Aussischaun & fias Foto locha, in Behamberg kau ma des supa mocha“ zur goldenen Auszeichnung.